..denn jede Seele zählt!
..denn jede Seele zählt!

Patenschaften für unsere Hoftiere

Patenschaften sind besonders wichtig für unsere Gnadentiere, die ihren Lebensabend auf dem Tierschutzhof verbringen und unsere alten Tiere die nur sehr schwer zu vermitteln sind.

 

Mai 2016

5 Lämmchen, 5 Leben

Als ich am letzten Freitag zu unserem neuen Tierschutzhof gefahren bin, habe ich bei meiner Ankuft gehört, dass an diesem Wochenende in der Stadt ein großes Fest gefeiert werden soll. Unter anderem stand auch Lammbraten auf der Speisekarte. Auf meine Nachfrage sagte man mir, dass die Lämmer noch bei dem Bauern stünden und Samstag geschlachtet werden sollten. Diese Nachricht ließ mich nicht los. Ich habe den Bauern aufgesucht und etliche Stunden mit ihm verhandelt, bis er mir widerwillig 5 kleine Lämmchen verkaufte. Ich musste den üblichen Schlachtpreis bezahlen und ich habe sie, bevor er es sich anders überlegen konnte, sofort eingeladen und zu unserem Hof gebracht: Unsere ersten Bewohner. Natürlich hat das Fest stattgefunden und ich gehe davon aus, dass dafür nun andere Tiere sterben mussten. Nur diese 5 kleinen Lämmchen dürfen nun ihr restliches Leben bei uns auf dem Hof verbringen und werden mit Sicherheit niemals geschlachtet werden. Denn jede Seele zählt.

Ich danke allen Unterstützern, die uns ermöglicht haben, dass auf unserem Hof nun eine Zuflucht entsteht.

April 2017

EILMELDUNG - Heute morgen bekamen wir einen Anruf. Ein Mann teilte uns mit das sein Alter Vater, der eine kleine Landwirtschaft hat, im Krankhaus ist und dieses wohl nicht mehr verlassen wird. Der Sohn wird den Hof nun auflösen und übrig geblieben ist eine 11- jährige kleine Eselstute. Sollte er keinen Platz bis heute Nachmittag für sie finden wird der Schlachter sie heute Abend abholen. Jede Seele zählt auch die der kleinen Eselstute. Sie wird heute noch auf unseren Tierschutzhof kommen und wir freuen uns das wir auch diesem Tier helfen durften. Wir sind zwar noch nicht ganz fertig mit unsere Stallung aber sie wird sicher ein Plätzchen für sich finden.

Jeden Tag haben wir gezittert. Erst gab es ein Transportproblem. Danach tauchte ein anderes Problem auf denn die Eselin hatte keinen Pass und durfte somit nicht transportiert werden. Der Besitzer drohte jeden Tag damit das es doch einfacher wäre sie zum Schlachter zu bringen. Doch wir haben es geschafft. Heute ist sie angekommen und wir begrüßen die kleine Eselin auf dem Tierschutzhof Lebensplatz ganz herzlich. Eine Seele die in Not war und auch ihr konnten wir helfen.

Die Eselin war elf Jahre bei einem alten Mann. Der nun krank geworden ist und auch die Eselin nicht mehr versorgen kann. Er hat ihr den Namen Saci gegeben und darauf hört sie auch.Der Alte Mann hat Saci gut versorgt und wird sie wohl nicht mehr Wiedersehen. Saci bedeutet auch "Schatzi " und das ist sie wirklich. Ein Schatz der es verdient zu leben.

Patenschaftsantrag.pdf
PDF-Dokument [48.8 KB]

Hier finden Sie uns

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.

Postfach 1403

51678 Wipperfürth

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 0151 40160860+49 0151 40160860

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzprojekt Ungarn e.V. Datum der letzten Freistellung 21.10.2016 Webseite wurde erstellt von der Computer-Rettung-Oberberg