..denn jede Seele zählt!
..denn jede Seele zählt!

Über uns

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.

Wofür setzen wir uns ein ?

Unser Ziel - mit Ihrer freundlichen Unterstützung - ist es, die unhaltbare Situation in den Hundefängeranlagen zu beenden und diesen Tieren ein lebenswertes Leben zu schaffen.
 

- Ungarn hat kein Tierschutzgesetz, wie wir es kennen.

- Tiere haben dort einen anderen Stellenwert.

   Wo noch ein großer Teil der Bevölkerung Not leidet, hat man für die Tiere nichts übrig.

Herrenlose oder ungewollte Hunde landen in kommunalen Auffangstationen. Dort gibt es kaum Futter, keine tiermedizinische Versorgung, und die Aufbewahrungsdauer ist auf wenige Tage begrenzt. Danach.......


Mit Rücksicht auf unsere jüngsten Leser möchten wir hier nur soviel sagen, dass es in den Auffangstationen für die Tiere auch keine humane "Erlösung" in dem Sinne, wie wir sie kennen, gibt.
 

Einige Schwerpunkte unserer Arbeit:

  • Kastrationsprojekte für Hunde und Katzen
  • Abstimmung mit den Kommunen über das Einfangen von Streunern und deren Kastration
  • beratende Tätigkeit in anderen ungarischen Tierheimen
  • Förderung der Jugendarbeit zum Tierschutzgedanken
  • finanzielle und tatkräftige Unterstützung in Not geratener Tierheime in Ungarn
  • Aufbau eines funktionierenden Tiervermittlungssystems in Ungarn
  • langfristiges Ziel ist die Abschaffung der weit verbreiteten Tötungsanlagen
  • nicht zuletzt Hilfe zur Selbsthilfe – das heißt Förderung des Tierschutzes in Ungarn

Hier finden Sie uns

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.

Postfach 1403

51678 Wipperfürth

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 0151 40160860+49 0151 40160860

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierschutzprojekt Ungarn e.V. Datum der letzten Freistellung 21.10.2016 Webseite wurde erstellt von der Computer-Rettung-Oberberg